Category Archives: Lesestoff

“Polly paints a penis” – Kinderbücher der etwas anderen Art

Wenn Kinderbücher Kindern moralische, politische oder ethische Grundsätze vermitteln wollen, ist das ja erstmal ansich nichts Verkehrtes. Was das allerdings für merkwürdige Blüten treiben kann, zeigt sich bei dieser Sammlung von amerikanischen Meisterwerken der Pädagogik. Die Geschichte über Zippy den Holocaust leugnenden Schimpansen ist da nur die Spitze des Eisbergs.
Die komplette Galerie findet ihr bei fastcocreate.

UPDATE:
Passend zum Thema findet sich auf Spiegel Online heute ein Artikel über veralteten Sprachgebrauch in deutschen Kinderbüchern:

Der Stuttgarter Thienemann Verlag streicht das Wort “wichsen” aus den Kinderbuchklassikern Otfried Preußlers. In einer Erklärung heißt es, dass Kinder diesen Begriff heute nicht mehr im Sinn von “putzen”, “polieren” kennen würden oder gar als Synonym für die Prügelstrafe. Früher aber seien Stiefel “gewichst” worden – und Kinder wurden “durchgewichst”. In diesem speziellen Fall, so der Verlag, “erscheint es uns sinnvoll, daraus ‘verhauen’ zu machen.”


Quelle: Spiegel Online


Och menno…Weltuntergang fällt aus

Schlechte Nachrichten für alle Weihnachtsmuffel. Wer sich schon gefreut hat, um den Konsumterror dieses Jahr herumzukommen, weil sich am 21.12. die Erde ja sowieso selbst verdauen wird, wird wahrscheinlich bitter enttäuscht sein. Der Weltuntergang ist abgesagt, die Geschäfte haben wie üblich bis zum 24.12. geöffnet.

Eine lesenswerte Zusammenfassung über die Verbreitung von Unwahrheiten und die mutwillige Desinformation durch die Massenmedien zum Thema 21.12.2012, kommt von Florian Freistetter.

Der Maya-Kalender endet nicht! Das ist vermutlich der häufigste Unsinn, der zum Thema 2012 zu lesen ist. Eigentlich jeder Artikel der darüber geschrieben wurde, beginnt mit “Am 21. Dezember 2012 endet der Kalender der Maya.” (oder Variationen davon). Egal ob BILD oder Spiegel, ob Lokalzeitung oder Fernsehsender: Der Maya-Kalender, der am 21.12.2012 endet, ist mittlerweile so weit verbreitet, dass wirklich jeder meint, die Information wiederholen zu müssen; selbst wenn die Artikel dann ansonsten kritisch und vernünftig über das Thema berichten. Die Aussage ist aber trotzdem falsch. Der Kalender endet nicht. Kein Kalender endet. Das können Kalender gar nicht, weil sie nicht dafür ausgelegt sind, zu enden. Der Maya-Kalender läuft auch am 22. Dezember 2012 weiter. Ich habe das alles in einem eigenen Artikel ausführlich erklärt: “Der Maya-Kalender endet nicht””

>>ganzen Artikel lesen


Buchtipp der Woche: “How to live with a huge penis”


Lange gesucht und endlich gefunden. DER Ratgeber für Männer deren Genital aufgrund eines Gendefekts absurd große Ausmaße aufweist.
Die Ausgestoßenen der Gesellschaft, bei denen das sogenannte “Oh mein Gott”-Syndrom diagnostisziert wurde, dürfen jetzt auf ein besseres Leben hoffen. “How to live with a huge penis” vermittelt den Betroffenen eine inspirierende Botschaft von Hoffnung und Toleranz, und hält zahlreiche Informationen und praktische Tipps für den Alltag bereit.

Du bist nicht alleine: Die großen Penisse der Geschichte
Schäme dich nicht: Coming out im Freundeskreis und in der Familie
Teile deinen Schmerz: Richtiger Geschlechtsverkehr mit einem riesen Penis
Großer Segen: Unerwartete Vorteile eines gigantischen Gemächts

Zu bestellen bei Amazon